Konflikttraining: Basics im Konflikt

1 Lerngruppe, 6 – 12 Teilnehmer*innen, 4 Treffen online á 2,5 Stunden

Konflikte sind aus der Arbeitswelt bzw. aus unserer Zusammenarbeit überhaupt nicht wegzudenken. Jeden Tag haben wir das „Glück oder Pech“, je nachdem wie wir es selbst sehen wollen, in (potentielle) Konfliktsituationen zu geraten.

Dabei entwickelt jede/r von uns im Laufe des Lebens einen ganz individuellen Umgang mit Konflikten. Dieser Umgang ist per se nicht gut oder schlecht, sondern hat immer mindestens einen zu würdigenden guten Grund und in Folge einen Gewinn aber auch einen Preis. Dies ist wichtig zu wissen und zu verstehen, um einen verantwortungsvollen Umgang mit Konflikten entwickeln zu können.

In diesem online Konflikttraining führen wir durch maßgeschneiderte und praxisnahe Übungen, um die persönlichen Kompetenzen im bzw. während des Konflikts zu stärken. Teilnehmer*innen werden darüber hinaus mehr über gängige systemische Konflikttheorie erfahren und lernen bestehende Werkzeuge für sich im Alltag anzuwenden.

Wofür dieses online Konflikttraining?

Konflikte sind aus systemischer Sicht wahre Schätze für gemeinsames Wachstum. In der Arbeitswelt wird das manchmal sinnvolle Austragen von Konflikten vermieden, da die Beteiligten eigene Impulse, Gedanken und Bezüglichkeiten nicht äußern oder gar unterdrücken. Wenn wichtige Infos nicht geteilt werden, entsteht Frustration. Dadurch bleibt schlummerndes Entwicklungspotenzial für die Zusammenarbeit ungenutzt.

Dieses Konflikttraining soll die Teilnehmer*innen über die wichtige Funktion von Konflikten informieren. Gleichzeitig wird in diesem Training ein persönlicher Lernprozess bei den Teilnehmer*innen angestoßen, um einen neuen persönlichen Umgang mit Emotionen und Konflikten zu lernen. Die Intention des Trainingsprozesses ist es, dass die Teilnehmer*innen in Zukunft eigene wichtige Impulse und persönliche Bedürnisse in der Zusammenarbeit leichter mitteilen können und somit die Bereitschaft Verantwortung für das „Wie“ und das „Was“ in der Zusammenarbeit zu übernehmen, wächst.

An wen richtet sich dieses Angebot?

Das Konflikttraining richtet sich an Führungskräfte, Mitarbeiter*innen und interessierte Menschen, die Lust und Interesse haben, mehr über sich selbst als auch über den systemischen Blick auf Konflikte zu lernen. Einzel-, Partner*innen-, und Kleingruppenübungen wechseln sich während des Trainings ab. Erfahrungsorientiert, also auf Basis von subjektiv gemachten Erfahrungen, wird eine neue Haltung in Konflikten sowie neues Verhalten erkannt, geübt und über das Seminar hinaus entwickelt.

Überblick der Inhalte

  • Systemtheoretischer Blick auf Konflikte
  • Selbstreflexion und Selbstklärung: Sinn und Unsinn eigener Konflikte, persönliche Konfliktmuster
  • Konfliktarten und -formen
  • Verständnis für sich und andere erkennen
  • Neue Impulse für die Zusammenarbeit im Team
  • Feedback geben, nehmen und holen

Organisatorisches & Termine

Termine

  • Trainingsprozess April/ Mai 24:
    26.4 + 3.5 + 10.5 + 17.5.24
    von 14:30 – 17 Uhr
  • Trainingsprozess Januar/ Februar 25:
    20.1 + 27.1 + 3.2 + 10.2.25
    von 14:30 – 17 Uhr

Honorar

  • Je Teilnehmer*in: 269,00 € (zzgl. MwSt.) / 320,11 € (inkl. MwSt.)

Ort

  • Digital über Zoom

Coach/ Trainer

  • Philipp Grunwald – weitere Infos über Philipp finden Sie hier.

Anmeldung

  • Zur Anmeldung bitte hier klicken.
Nächste Seite

Kommunikation auf Augenhöhe