Seminar: Vom Mitarbeiter zur Führungskraft München

Mit Strategie und Individualität zu einer guten Führungskraft reifen

Neue Führungskräfte sind oftmals mit ihren eigenen Ansprüchen und ihren neuen Aufgaben überlastet. Um die neue Führungsaufgabe strategisch und individuell erfolgreich zu gestalten, empfiehlt es sich, diese Tätigkeit entsprechend vorzubereiten und zu planen, damit es zu keinen Überraschungen kommt und diese neue Herausforderung mit Spaß und Einsatz  gemeistert werden kann.

Inhalte
Wenn Mitarbeiter/Innen zum ersten Mal Vorgesetztenaufgaben übertragen bekommen, stellt das in der Regel eine markante persönliche und berufliche Zäsur dar. Neue Anforderungen und Erwartungen machen die Übernahme von Führungsverantwortung zu einer besonderen Herausforderung. Mit der neuen Rolle sehen sich junge Vorgesetzte einer veränderten Situation gegenüber, in der ihre Aufgaben wechseln und sie gleichzeitig in eine neue Beziehung zum Umfeld, zu Mitarbeitern, Kollegen und Vorgesetzten treten.
In dieser Veranstaltung werden in starkem Maße die persönlichen Erfahrungen und Erwartungen der Teilnehmenden eine Rolle spielen. Das Seminar will erreichen, dass der Teilnehmer erkennt, was sich in seiner neuen Aufgabe im Vergleich zu früher ändert, wie er sich bewusst auf die neue Situation einstellt und sich von seiner früheren Rolle löst.

Nutzen und Ziele
  • Wechsel in Funktion und Umfeld – Darstellung von Veränderungen beim Wechsel zur Rolle des Vorgesetzten
  • Darstellung der Grundfunktionen eines Vorgesetzten
  • Identifikation mit der eigenen Führungsrolle. Welcher Führungstyp bin ich?
  • Neuer Umgang mit Mitarbeitern, Kollegen und Vorgesetzten
  • Führung und Motivation von Mitarbeitern
  • Delegation von Aufgaben
  • Stressmanagement: Gibt es neue Ursachen von Stress, und wenn ja, welche? Welche Möglichkeiten zur Stressbewältigung und -prävention habe ich? Tipps zur eigenen Entlastung.
  • Für natürliche Akzeptanz sorgen. Wie wichtig sind Nähe und Distanz zu den eigenen Mitarbeitern und nach „oben”?
  • Welches Verhältnis besteht zu den neuen Kollegen auf der gleichen Führungsebene?
  • Win-win-Situationen suchen, Vertrauen aufbauen, Grenzen richtig setzen können, Feedback geben
  • Persönliche Autorität. Was heißt Autorität? Welche Arten von Autorität gibt es? Mögliche Gründe für Autoritätsverlust
  • Welche Einflussmöglichkeiten habe ich als Vorgesetzter auf meine natürliche Autorität? Wie kann ich persönliche Autorität aufbauen?
  • Selbstmarketing
  • Muss sich der Vorgesetzte mehr „verkaufen”? Tipps für die Karriere.

Übersicht

Seminar-Struktur
Das Seminar ‚Vom Mitarbeiter zur Führungskraft‘ findet an 2 Tagen (optional auch an nur einem Tag) statt. Die Gruppe besteht aus 2- 6 Teilnehmern.

Teilnehmerkreis
Nachwuchskräfte, die einen Wechsel in eine Führungsfunktion vollzogen haben bzw. eine solche Funktion künftig erstmals übernehmen werden

Art der Präsentation
Referat, Gruppendiskussion, Gruppenarbeit, Fallstudie, Rollenspiel, Seminarunterlagen

Hinweis
Das Training lebt von der Einsatzbereitschaft der Teilnehmenden und ist praxis- und teilnehmerorientiert. Die beschriebenen Themen sind als Optionen zu verstehen, die je nach Bedarf der Teilnehmergruppe variabel sind.

Zurück zur Übersicht – Mitarbeiterbindung

Kontaktieren Sie uns

Newsletter

Folgen Sie uns auf Facebook