Training für Resilienz Online

Wie erleichternd, entspannt, interessant, irritierend oder auch aufregend wäre es doch, sich voll und ganz ins Leben zu werfen!? Immer wieder etwas Neues zu entdecken, sich überraschen zu lassen und zu staunen – egal wie alt und erfahren mensch ist!?
Sich weniger zu schonen, ohne Risiken zu vermeiden, sondern stattdessen Krisen mit Lust in Kauf zu nehmen, immer mit der Zuversicht: „Ich schaffe das schon!“, „Das haut mich nicht um!“, „Da hab ich jetzt echt Lust drauf – das probiere ich jetzt aus!“
Wie viel ´mehr´ wäre dann eigentlich möglich? Wie intensiv würde diese Frucht, das LEBEN, schmecken? Wie attraktiv und beängstigend zugleich wäre diese Aussicht?

Und gleichzeitig ist alles schon da: wir alle sind resilient! Wir können uns jeden Tag erneut entscheiden, ob wir diese Haltung pflegen oder vernachlässigen.

Wofür steht dieses Training für Resilienz online?

Dieses Online-Training ist ein Plädoyer für mehr Mut, das Leben in vollen Zügen zu genießen, zu spüren, sich auszuprobieren und zu lernen, dabei in einer konstruktiven Verbindung zu sich selbst und den umgebenen Umwelten zu bleiben.
Die eigene Haltung, die hinter der Resilienz steht, kann jeden Tag neu erprobt, erkundet und verfeinert werden. Resilienz als Teil des lebenslangen Lernens.

Wozu Resilienz?

Die Herausforderungen im Arbeitsalltag und im Privaten sind in den letzten Jahren nicht weniger geworden, immer mehr Menschen geben an, sich häufiger überfordert, gestresst und ausgebrannt zu fühlen.
Eine Anspannung, die sich nicht mehr vollständig abbauen kann, sondern unterschwellig dauerhaft erhalten bleibt, kann jedoch langfristig zu mehr psychischen und physischen Beschwerden führen.
Es engt sich der Blick, Handlungsalternativen bleiben verborgen und mensch ist nur noch im „Tunnel- und Autopilot-Modus“. Ein permanentes „Pflicht-Gefühl“ überwiegt die meiste (Lebens-)Zeit, Lust und Freude werden weniger…

Die gute Nachricht an der Stelle: Das muss nicht zwangsläufig so sein!
Es gibt eine angeborene Fähigkeit im Menschen, alltägliche Herausforderungen bis hin zu extremen Krisen so zu erleben, dass sie förderlich für die Psyche bleiben und sogar als Entwicklungsimpuls genutzt werden können: die Resilienz!
Resilienz könnte dabei wie einen kräftiger „mentaler Muskel“ verstanden werden, der in der Bewegung mehr Sicherheit und Selbstvertrauen gibt.
Auch Resilienz kann man trainieren, und somit Stück für Stück mehr Vertrauen in sich selbst und die eigenen Fähigkeiten gewinnen: um zum Gestalter des eigenen Lebens zu werden.

Inhalte dieses Online Trainings:

Dieses Training für Resilienz online verteilt sich über acht Treffen und dient zur Einführung und Vertiefung verschiedener Themenschwerpunkte in einer festen Lerngruppe. Durch den Austausch in der Gruppe werden Synergien und der gemeinsame Erfahrungsraum genutzt.
Das Training für Resilienz im Sinne eines „Entwicklungs-Prozesses“ knüpft an dem an, was die Teilnehmenden vorher schon gelernt haben bzw. ihnen bewusst geworden ist, und bietet einen anschlussfähigen Erfahrungsraum, der Teilnehmende weder über- noch unterfordern soll. Die konkreten Elemente, Aufgaben und Übungen der Einheiten werden deshalb individuell an die Gruppe angepasst.
Grundlage dafür ist ein tragfähiges Arbeitsgerüst, bestehend aus folgenden Inhalten und Entwicklungsprozessen:

  • Sicherheit in der Unsicherheit finden
  • Kontakt und Verbindung mit sich selbst eingehen
  • konstruktive Verbindung mit anderen lernen
  • Perspektiven-Wechsel entdecken
  • resiliente Identität: (sich) die eigene Geschichte (neu) erzählen
  • Entwicklung einer persönlichen Zukunftsversion

Dabei orientieren wir uns fortlaufend an wissenschaftlich fundierten Resilienzfaktoren (z.B. nach Prof. Dr. Heller: Akzeptanz, Optimismus, Lösungsorientierung, Selbstwirksamkeit, Eigenverantwortung, Netzwerkorientierung, Zukunftsorientierung – weiterführend noch Kreativität und Selbstfürsorge).

Konkrete Übungen und Impulse werden von folgenden Konzepten/ Denk-Schulen beeinflusst:

  • systemische Perspektiven
  • narrative Ansätze
  • Achtsamkeit und Atembeobachtung
  • Embodiment, Meditation und
  • Entspannungstechniken wie Progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training
  • Polyvagal Theorie nach Stephen Porges
  • Rhythmus, Praxis der Selbstfürsorge
    wertschätzende Kommunikation nach innen und außen (z.B. nach Marshall B. Rosenberg)
  • Managen von ambivalenten Bedürfnissen
  • Theorie U nach Otto Scharmer
  • Visionsarbeit und Regnose
Vertiefung und Transfer: Das Workbook

Ein besonderes Herzstück des Resilienz-Trainings ist das persönliche Workbook. Parallel zu den wöchentlichen Gruppentreffen gibt es die Möglichkeit, mit dem Workbook individuell tiefer einzusteigen. Es können asynchron Reflexionsaufgaben erkundet werden, die auf den Inhalten des Online-Kurses aufbauen. Entsprechende Hinweise und Aufgaben werden im Kurs dazu gegeben.
Das Workbook kann auch nach dem Kurs genutzt werden, um den Transfer des Gelernten in den Arbeitsalltag weiter zu erleichtern.
Grundsätzlich können die Erkenntnisse aus der Selbstreflexion natürlich auch in das Gruppentraining überführt und integriert werden.

Besonderheit dieses Online Trainings

Voraussetzung für eine Teilnahme an diesem Training für Resilienz online ist die Bereitschaft, sich persönlich darauf einzulassen. Das Prinzip der Freiwilligkeit und Selbstverantwortung steht über allen Dingen.
Da es uns sehr am Herzen liegt, die Menschen „echt“ zu erreichen, gehen wir immer wieder in den Austausch mit den Teilnehmenden. Wir fragen nach und versuchen zu verstehen, was gebraucht wird, gleichzeitig fordern wir die Teilnehmenden immer wieder dazu auf, heraus zu finden, was sie mitnehmen und lernen möchten.
Die Verantwortung für den Erfolg des Workshops teilen wir uns zu 50 / 50.  Zeit ist ein sehr wertvolles Gut. Davon ist immer genug da!
Und last, but not least: Leben ist nicht gleich Denken. Denken schadet zwar grundsätzlich nicht, trotzdem beziehen wir Kopf, Herz und Hand ein: Lernen durch tun, ausprobieren, fühlen, spüren, reflektieren, austauschen, experimentieren, verwerfen und prototyping. Im Sinne der Coevolution lernen wir, alle Teilnehmenden dieses Lernraums, immer mit.

Wir freuen uns auf eine inspirierende und konstruktive Zusammenarbeit mit Ihnen!

Organisatorisches & Termine

Termine:

  • Infoabend März:
    29.3.22
    von 18 – 19 Uhr
  • Workshop Frühling:
    Dienstags: 26.4. + 3.5. + 10.5.+ 17.5. + 24.5.+ 31.5. + 21.6. 28.6.22
    von 10 – 12 Uhr
  • Infoabend September:
    14.9.22
    von 18 – 19 Uhr
  • Workshop Herbst:
    Dienstags – 4.10. + 11.10. + 18.10. + 25.10. + 08.11. + 15.11. + 22.11. + 29.11.22
    von 10 bis 12 Uhr

Honorar

Je Teilnehmer*in: 480,00 € (zzgl. MwSt.) / 571,20 € (inkl. MwSt.)

Digitaler Raum

In diesem Training arbeiten wir online über ZOOM.

Coach/ Trainer

Nadine Salomon – weitere Infos über Nadine finden Sie hier.

Anmeldung

Zur Anmeldung bitte hier klicken.

Vorherige Seite

Bewusste Selbstführung

Nächste Seite

Training für Mindfulness/ Achtsamkeit