Training: Bewusste Selbstführung

Nur wer sich selbst kennt, sich ressourcenorientiert und bewusst führt, kann in Zeiten ständiger Veränderung und Schnelllebigkeit dauerhaft resilient und gesund/ arbeitsfähig bleiben. Die bewusste Selbstführung wird für alle Mitarbeitdenden immer wichtiger. Dieses Training greift diese Thematik nachhaltig auf und versucht die Selbstverantwortung und Eigenmotivation zu fördern, ohne dabei den moralischen Zeigefinger zu heben.

Bausteine im Überblick

  • Aufbau von Selbstbewusstsein, durch die konstruktive Auseinandersetzung mit sich (Stärken, Schwächen, Konflikte, persönliches Lernen, etc.)
  • Persönliches Stressmanagement – Antreibermodell
  • Selbstmotivation und Selbstverantwortung – Wie entsteht Motivation, was braucht es für Motivation und wer unterstützt mich?
  • Auseinandersetzung mit der persönlichen Resilienz – Selbstwirksamkeit, Optimismus, Akzeptanz
  • Selbstorganisation – bewusstes Zeitmanagement
  • Achtsamkeit

Nutzen und Möglichkeiten

Die Teilnehmenden lernen sich bei diesem Training wieder selbst ein bischen besser kennen. Es geht hierbei um die Wiedererlangung der Selbstverantwortung für die eigene Situation und nicht um Selbstoptimierung. Dies ist ein entscheidender Unterschied, um sich wieder auf das Wesentliche fokussieren zu können. Durch das Training wird die bewusste Selbstführung im Alltag gefördert. Es werden kraftvolle Ziele und nachhaltige Ideen für die Umsetzung im Alltag entwickelt.

Methoden

Trainerinput, praktische Einzel- und Gruppenübungen, Feedback, Trainingsunterlagen und Fotoprotokoll

Hinweis: Unsere Trainings sind praxis- und teilnehmerorientiert. Bitte besprechen Sie mit uns Ihre genaue Intention und ggf. inhaltliche Wünsche.

Haben Sie Fragen? Gerne stehen wir Ihnen für ein unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung. Nehmen Sie hier Kontakt zu uns auf.

Zurück zur Übersicht: Trainingsformate für persönliche Entwicklung