Elternberatung München

Die verschiedensten Probleme können Anlass geben, eine Elternberatung bei uns aufzusuchen. Entweder liegen die Herausforderungen bei Ihnen als Elternteil, bei Ihrem Kind/ Ihren Kindern oder bei Ihnen im Familiensystem. Oftmals ist es eine Mischung aus allem. Verschiedene Schuldzuweisungen und Streitereien bringen an dieser Stelle nicht viel. Wenden Sie sich dieser schwierigen Lebensphase bewusst zu, nehmen Sie sich Zeit, denn nur so ist eine „Lösung“ oder „Milderung“ des Konfliktes mit allen Beteiligten überhaupt möglich.

Wann lohnt es sich eine Elternberatung aufzusuchen?

Sie selbst stehen vor einem neuen Lebensabschnitt durch eine geplante oder bereits vollzogene Trennung zu Ihrer Partnerin/ Ihrem Partner? Wie sollen die Weichen gestellt werden, um Ihrem Kind einen möglichst leichten Übergang in diesen neuen Lebensabschnitt zu ermöglichen? Wenn möglich ohne große Konflikt und Streitereien.
Oder Sie planen einen Ortswechsel. Wie schaffen Sie es, dass alle Familienmitglieder diesen möglichst ohne große Dramaturgie bewältigen können?
Ihr Sohn oder Ihre Tochter macht gerade eine schwierige Phase durch? Sie machen sich große Sorgen und möchten unterstützen, wissen aber nicht wie, da es schwierig ist normal mit Ihrem Kind über diese Thematik zu sprechen?
In Folge möchten wir Ihnen einige Beispiele aufzeigen, die Sie bei Ihrer Tochter/ Ihrem Sohn vielleicht kennen:
Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, schlechte Noten, Aggresivität, fehlende Impulskontrolle, verschiedene Ängste, Videospiel-Sucht, Ärger mit Mitschülern, psychosomatische Beschwerden (Bachschmerzen, Verspannungen,etc.), etc.

Systemische Elternberatung: Gemeinsam schwierige Lebensphasen meistern

Die geschilderten Probleme und Auffälligkeiten sind möglicherweise Ausdruck von Beeinträchtigungen, die Eltern und/ oder Kinder/ Jugendliche offenbar nicht angemessen bewältigen können. So kann es in einer Familie unterschiedliche Konfliktbereiche geben. Wenn Eltern, ob privat oder beruflich, schwierige Phasen durchleben, überträgt sich diese gereizte Stimmung natürlich auch auf die Kinder. Stress & Streitereien sowie möglicherweise die fehlende Bindung und Beziehung zwischen Eltern und Kind oder auch zwischen Geschwistern können den Familienfrieden dauerhaft stören. Hält eine solche Phase über einen längeren Zeitraum an, hat dies natürlich Einfluss auf das Verhalten des Kindes. Oftmals sind die Probleme der Kinder in der Schule oder im Privaten durch die Verhältnisse zuhause zu begründen (natürlich gibt es auch Ausnahmen: Kinder, die in der Schule oder im Kindergarten auffallen, können damit auch ihre Unzufriedenheit mit der entsprechenden Einrichtung äußern). Je älter die Sprösslinge sind, desto schwieriger ist es, wieder eine vertrauensvolle Eltern-Kind-Beziehung aufzubauen. Oftmals kapseln sich die Kinder/ Jugendlichen ab und suchen ihr eigenes, selbstbestimmtes Leben.

Ziel unserer Beratung für Eltern und Kinder

Durch eine fundierte und dem Kind gegenüber transparente Elternberatung lassen sich belastete Beziehungen wieder erneuern. Dies ist der Nährboden, um Konflikte auszuräumen und zu lösen. Die bewusste Zuwendung aller Beteiligten, ermöglicht neue, erfrischende Impulse. Gerne stehen wir Ihnen für ein kostenfreies und unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung.

Tipps für ein gutes Gespräch auf Augenhöhe in der Eltern-Kind-Beziehung

Sie tun sich schwer ihr Kind zu erreichen? Sie möchten eigentlich ein für Sie wichtiges Thema kommunizieren, jedoch bereits bei der Erwähnung des Themas geht ihr Kind an die Decke?
Zu aller erst: Nehmen Sie Ihr Kind ernst! Schaffen Sie einen geeigneten Rahmen, um in Ruhe mit Ihrem Kind zu sprechen – nicht zwischen Tür und Angel. Sagen Sie Ihrem Kind, dass es Ihnen sehr wichtig ist, über ein gewisses Thema zu sprechen und Sie sich sehr darüber freuen, wenn Ihr Kind sich Zeit dafür nimmt. Wenn Sie das Gespräch starten, beginnen Sie bei sich. Schildern Sie Ihre Gefühle, Ihre Bedürfnisse (nicht, was Sie beobachten/ was Sie sorgt, sondern was Sie fühlen!), damit schaffen Sie Vertrauen und Verständnis für Ihre Situation. Ihr Kind fühlt sich wertgeschätzt, da Sie auf Augenhöhe mit Ihrem Kind sprechen. Ihr Sohn/ Ihre Tochter wird Ihnen zuhören.

Zurück zur Übersicht – Junge Menschen

Kontaktieren Sie uns

Newsletter

Gratis Angebote



Anleitung-zum-positiven-Denken
Ratgeber-zum-Gluecklichsein

NAME | (Pflichtfeld)

E-MAIL ADRESSE | (Pflichtfeld)

Folgen Sie uns auf Facebook