Systemische Coaching-Box

Die systemische Coaching-Box ist ein digitaler Lernort, an dem Führungskräfte lernen kontinuierlich an ihrer eignen Haltung zu arbeiten. Die Rolle „Führungskraft“ ist für Haltungsarbeit wie gemacht! Denn über Führung wird viel geredet, Führung ist mit Mythen aufgeladen und jede Führungskraft ist eine große Projektionsfläche für die eigenen Mitarbeitenden. Daher braucht Haltungsarbeit auch Kontinuität, Reflexion und neues Verständnis sowie inhaltlichen Input und einen Raum, in dem Führungskräfte mit dem, was sie beschäftigt, wahrgenommen und gehört werden, um neue Anregungen und Umgänge mit tagtäglichen Herausforderungen erarbeiten zu können.

Coaching und Supervision für Führungskräfte

Ein kontinuierlicher Lernort für Führungskräfte, denn wie hat es Milton Erickson formulioert: „Energy flows where the attention goes“

Die systemische Coaching-Box findet jeden Donnerstag zwischen 18 und 19:30 Uhr statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist es Führungskraft zu sein. Lust auf Komplexität, Tiefe und Leichtigkeit sowie echte, kontinuierliche Weiterentwicklung als Mensch und Führungskraft bilden darüberhinaus die Basis für eine erfolgreiche Teilnahme.

Das wartet in der Coaching-Box:

  • Systemische Inputs zum Kontext Selbstführung und Führung
  • Reflexion – alleine, in Klein-Gruppen und im Plenum
  • Kontinuierlich, lösungsorientiertes Auseinandersetzen mit den eigenen Herausforderungen
  • Systemisches Coaching und Supervision
  • Verständniserweiterungen auf drei Ebenen: Persönliche Entwicklung, Teams entwickeln, Wechselwirkungen Führungskraft, Mitarbeiter*innen, Team & Organisation
  • Übung z.B. von Feedback oder Fragetechniken

Jeder Monat teilt sich wie folgt auf:

Erster Donnerstag im Monat: Coaching und Supervision

An dem ersten und vierten Donnerstag im Monat können persönliche Coachinganliegen der Teilnehmenden eingebracht werden. Es gibt entweder eine Demoarbeit im Einzelcoaching mit anschließender Reflexion der anderen Teilnehmenden oder eine Fall-Supervision, in denen das Wissen und die Erfahrungen der Gruppenmitglieder für den/ die Falleinbringerin genutzt werden. So in etwa könnte der Abend ablaufen: Coaching/ Supervision, reflexive Kleingruppen-Arbeit, Plenumsarbeit

Zweiter Donnerstag: Fragen und Reflexion

Der 2. Donnerstag wird genutzt, um brennende Fragen der Teilnehmenden zu besprechen und zu beantworten. Es können sowohl vorbereitete Fragen im Vorfeld geschickt werden, als auch am Abend selber gestellt werden. Ggf. Werden Fragen auch in Klein-Gruppen reflektiert.

Dritter Donnerstag: Inhalt

Je nach Bedarf werden inhaltliche Fragestellungen und Wünsche geklärt und besprochen, systemische Modelle, Techniken vorgestellt und in Klein-Gruppen geübt. In unregelmäßig aber regelmäßigen Abständen werden auch externe Referenten eingeladen, die über neue Führungsansätze oder Techniken referieren.

Vierter Donnerstag im Monat: Coaching und Supervision

s.o.

Organisatorisches & Termine

  • Donnerstags Januar-März 23:
    5.1. + 12.1. + 19.1. + 26.1. + 2.2. + 9.2. + 16.2. + 23.2. + 2.3. + 9.3. + 16.3. + 23.3. + 30.3.
  • Donnerstags April-Juni 23:
    13.4. + 20.4. + 27.4. + 4.5. + 11.5. + 25.5. + 1.6. + 15.6. + 22.6. + 29.6.
  • Donnerstags Juli – Oktober 23:
    6.7. + 13.7. + 20.7. + 27.7. + 7.9. + 14.9. + 21.9. + 28.9. + 5.10. + 12.10. + 19.10. + 26.10.
  • Donnerstags November 23 – Januar 24:
    9.11. + 16.11. + 23.11. + 30.11. + 7.12. + 14.12. + 21.12. + 5.1. + 12.1. + 19.1. + 26.1.

Honorar

Das Honorar der Coaching-Box liegt für drei Monate bei 298,- (zzgl. MwSt.) bzw. 354,62 € inkl. MwSt.).

Digitaler Raum

In der Coaching-Box arbeiten wir online über Zoom.

Coach/ Trainer

Philipp Grunwald – weitere Infos über Philipp finden Sie hier.

Anmeldung

Zur Anmeldung bitte hier klicken.

Vorherige Seite

Systemischer Einzelcoaching- und Trainiungsprozess Führung

Nächste Seite

Coaching für akute Konfliktsituationen